Donnerstag, 17. Januar 2013

Keeping your head warm in the snow


Heute Mittag rief mich meine Mutter an und fragte, ob wir nicht einen kleinen Schneespaziergang machen wollen. Ich liebe Schnee ja sehr und deshalb war ich auch sofort dabei. Zum Schluss des Telefonats sagte sie dann noch: "Und zieh dich warm an!" Klar, ein typischer Mutter-Spruch aber ich fing trotzdem an mal kurz darüber nachzudenken. Meinen warmen Wintermantel kennt ihr ja schon und ich hatte mir auch schon vor einigen Wochen zwei Paar sehr warme Schuhe angeschafft. Das sollte also kein Problem darstellen. Thermostrumpfhosen habe ich auch mehrere im Haus. Aber der Kopf, die Ohren, die Wangen....(kurze Panik)...dann die Erinnerung an schöne alte 50er Jahre Filme und die Lösung. Ein Kopftuch! Auf eine spezielle Art gebunden sieht man damit auch nicht aus wie eine türkische Mutti oder wie die Omi von nebenan, sondern eher wie eine Hollywood-Diva. Bilde ich mir zumindest ein. Wie seht ihr das? Sieht das Kopftuch blöd oder elegant aus?







By the way: Lena Hoschek Spring/Summer 2013


Da wir ja gestern schon mal ausführlich über Lena Hoschek gesprochen haben, können wir das Thema ja heute ruhig noch etwas vertiefen. Die gestern auf der Fashion Week in Berlin vorgestellte Kollektion ist ja die  für Herbst/Winter diesen Jahres. Ihr wisst es wahrscheinlich alle, aber ich erklär es trotzdem nochmal: Die Fashion Week findet zweimal im Jahr statt. Im Januar werden die Kollektionen für kommenden Herbst und im Juli für das kommende Frühjahr vorgestellt. Bis die gestern präsentierten Sachen also in die Läden kommen, dauert es noch eine Weile. Heut hat die liebe Lena dann auf Facebook gepostet, dass der Katalog zur aktuellen Frühjahrs Kollektion online ist. Das wollte ich euch nicht vorenthalten, da ich mich noch mit klopfendem Herzen an die Präsentation letztes Jahr erinnere. Thematisch ist das ganze angelehnt an Mexico und vor allem den Tag der Toten. Das Brautkleid hat es absolut angetan!!! In dem Ding heiraten, wär echt der Knüller!


Dita sings


Der Tag musste ja einmal kommen. Die unglaubliche Dita von Teese ist ja ohnehin schon einfach der Hammer! Ihre Schönheit lässt uns Normalo-Frauen in Ehrfurcht erstarren. Man könnte meinen, dies wäre nicht mehr zu toppen. Tja, doch...geht. Denn jetzt singt sie auch noch! Zusammen mit dem Duo Monarchy hat sie das Lied Disintegration vertont und spielt selbstverständlich auch die Hauptrolle im dazugehörigen Video. WIE GEIL!!! So, jetzt kommen wir aber von der ersten Begeisterung mal runter und beruhigen uns. Dita ist wie nicht anders zu erwarten keine Whitney Houston. Sie haucht die Worte mehr als sie sie singt. Versteht mich nicht falsch, ich finde sie macht ihre Sache echt gut. Man sollte nur nicht meinen, dass sie demnächst groß ins Gesangsgeschäft einsteigt aufgrund ihrer atemberaubenden Stimme. Das Gesamtkonzept geht aber absolut auf. Das zarte Stimmchen fügt sie erstaunlich gut in die elektronischen Beats ein. Eigentlich mag ich ja keine elektronische Musik aber das Lied gefällt mir tatsächlich. Aber das Video übertrifft das Lied  noch bei weitem!!! Es ist ein wahres künstlerisches Glanzstück, gespickt mit prickelnder Erotik!!!


Mittwoch, 16. Januar 2013

Lena Hoschek Autumn/Winter 2013 at Mercedes Benz Fashion Week Berlin


Dieser Tage schaut die Modewelt neugierig nach Berlin, denn dort findet mal wieder die Mercedes Benz Fashion Week statt. Zweimal im Jahr werden dort die Kollektionen diverser Designer präsentiert. Man kann von dem ganzen Rummel halten was man will aber eine Designerin interessiert mich jedes Jahr aufs neue: Lena Hoschek. Die 31-jährige Österreicherin ist mit ihrem Label bereits seit ein paar Jahren fester Bestandteil der Fashion Week. Ihre Mode hat es sogar schon mal an den Körper von Sängerin Katie Perry geschafft. Ein echter Erfolg also! Stilistisch orientiert sich Hoschek an Pin-Up-Girls und der Zeit der 30er-50er Jahre. Damit dürfte auch klar sein, warum ich mich so für ihre Mode interessiere. Sie ist genau mein Stil! Aber wie das mit Designer-Mode so ist, sie ist eben nicht grad billig. Und das natürlich aus gutem Grund! Die Qualität lässt sich kaum mit H&M und Co. vergleichen. Leider konnte ich mir trotzdem bisher noch kein Stück leisten.

Nun aber zur diesjährigen Show bei der die Kollektion für Herbst/Winter 2013 vorgestellt wurde. Glücklicherweise werden die Shows aufgezeichnet und nachher auf YouTube online gestellt, denn sonst hätte ich wohl leider kaum eine Chance sie zu sehen. Die Kollektion zeichnete sich vor allem durch eine interessante Mischung aus folkoristischen Elementen und Punk aus. Die Models trugen geblühmte Kopftücher gepaart mit Springerstiefeln. Die Stiefel fand ich teilweise einfach nur genial. Springerstiefel mit Absatz...toll!!! Bei den zerrissenen Hosen ging mir die ganze punkige Attitüde allerdings einen Schritt zu weit. Die treffen meinen Geschmack einfach nicht. Im Vergleich zu den vergangenen Kollektionen von Lena Hoschek kam das fast einer Provokation gleich angesichts des sonst vorherrschenden femininen Stils. Das wiederum finde ich sehr gut. Überraschen und provozieren sind immer ein wichtiger Bestandteil der Mode gewesen. Farblich dominierten auf dem Laufsteg typische Herbstfarben wie Dunkelrot, Braun und Khaki. Diese wurden in Blumenmustern verarbeitet, die gelegentlich sehr an Camouflage erinnerten. Auch Karomuster waren vertreten, was mir besonders gut gefallen hat. Was mir leider überhaupt nicht zugesagt hat , waren die sichtbaren Reißverschlüsse. Diesen Trend sieht man zu Zeit ja wirklich überall aber ich finde es weder ästhetisch noch angenehm einen auffälligen, kalten Metalreißverschluss am Rücken zu haben. Viele meiner Freundinnen sind da völlig gegenteiliger Meinung aber mir gefällt es einfach nicht. Schluss, aus, basta! Wirklich restlose begeistert haben mich die bodenlangen Abendkleider. Das schwarze mit dem tiefen Rückenausschnitt und das goldene haben meinen Atem stocken lassen vor Freude. Alles in allem hat Lena Hoschek wieder eine auffällige, mutige Kollektion gezeigt, von der ich allerdings ausnahmsweise mal nicht jedes Teil tragen wollen würde.

Und damit ihr auch wisst, wovon ich hier die ganze Zeit geschwafelt habe, gibts jetzt das YouTube-Video der Show. Bildet euch selbst eine Meinung. Vielleicht seid ihr ja auch ganz anderer Meinung als ich. Kennt ihr Lena Hoschek überhaupt? Wie gefällt euch die heute vorgestellte Kollektion?



Dienstag, 15. Januar 2013

Brr...the wind is SO cold


Am Sonntag war ja wirklich ausnehmend gutes Wetter!!! Da rafften sich dann natürlich auch mein Männe und ich uns auf. Es ging zu einer Burgruine in unserer Nähe. Dort oben angekommen hätte ich am liebsten auf dem Absatz kehrt gemacht. Der Wind war ja sooooo kalt!!! In der Hinsicht bin ich eine echte Pussy! Ich liebe den Winter ja wirklich sehr aber kalter Wind macht mich fertig. Es hat sich aber echt gelohnt noch ein bisschen im Wind auszuharren, denn ich konnte tolle Fotos von einem Efeu-Herz schießen.








Sonntag, 13. Januar 2013

Homefront Dress


Heute präsentiere ich euch das neueste Traumkleid in meinem Besitz. Ich war schon ca. ein dreiviertel Jahr total verliebt in das gute Stück. Zum ersten Mal sah ich es auf der Homepage von Tara Starlet, einer ganz wunderbaren britischen Marke. Und dann kam das Schätzchen nach Deutschland, nämlich sowohl zu Miss Mole als auch zu Lucky Lola. Das Verlangen wuchs selbstverständlich stetig aber ich Endeffekt war ich zu geizig um es mir zu gönnen. Aus diesem Grund landete das Kleid sowohl auf meiner Geburtstags- als auch auf meiner Weihnachstwunschliste. Doch trotzdem lag es dann nicht unterm Baum. Das war allerdings auch gut so, denn kurz nach Weihnachten landete es bei Lucky Lola im Sale und kostete dann sage und schreibe nur noch die Hälfte. Mit Schnappatmung saß ich vorm Computer und als ich meinem Männe den Grund für mein plötzliches Gehechel mitteilte sagte er zu meiner großen Freude nur: "Wie? Nur noch die Hälfte? Bestell, ich schenks dir!" Hab ich eigentlich schon mal erwähnt, dass ich den tollsten Freund der Welt habe. :)

Tja und was soll ich sagen: Das Kleid ist wirklich ein Traum und ich bin unglaublich verliebt! Gestern hab ich es dann das erste mal ausgeführt. Wir waren auf dem 60. Geburtstag eines Onkels von meinem Freund. Als ich den Raum betrat, konnte ich mir in dem Kleid auf jeden Fall einiger Blicke sicher sein.



Mittwoch, 9. Januar 2013

Black and White


Nur für euch habe ich mich soeben in den Regen gestellt. Und das nur damit ich euch Fotos meines neuesten Schnäppchens zeigen kann. Jaaa, so bin ich zu euch! ;)

Das Cape hab ich gestern beim Bummel mit einer Freundin beim Orsay in Bonn erstanden. Es war sofort Liebe auf den ersten Blick aber als ich dann auch noch gesehen habe, dass es auf 10 Euro reduziert war, da war es um mich geschehen. Dazu hab ich heute meinen wunderbaren Glockenhut getragen. Den hab ich letzten Winter bei C&A erstanden. C&A eignet sich oft sehr gut für solche netten Winterhüte. Obwohl man Glockenhüte diesen Winter ja überall sieht. Da kommt man zur Zeit also leicht ran. Da am Wochenende ja der Winter wieder kommt, kann ich euch eine gute Kopfbedeckung nur wärmstens empfehlen.





Cape: Orsay
Dress. H&M
Cardigan: H&M
Shoes. Deichmann (last year)
Hat: C&A (last year)
Bag: birthday present from my mother

Montag, 7. Januar 2013

Dita von Teese ROUGE


Lange bin ich drum herum geschlichen aber jetzt konnte ich mich nicht mehr zurück halten. Ich musste das zweite Parfum von Dita von Teese einfach haben. Schon das erste hat mich restlos begeistert und dieses hier steht seinem Vorgänger nun in nichts nach. Die Flaschen sind wieder toll designed! Das schwarze hat mir aber optisch und vom Geruch her etwas besser gefallen. Das schmälert aber meine Liebe zu diesem hier nicht im geringsten.


[TAG] Meist geklickt 2012 ODER Ich mach mir die Welt...


Die liebe Moppi hat mich mit einem lustigen Thema getaggt. Es geht darum, die meist geklickten Post aus dem Jahr 2012 vorzustellen. Für mich ist das etwas seltsam, da mein Blog ja erst seit Februar existiert aber wir wollen ja jetzt mal nicht päpstlicher als der Papst sein. Leider sind die Top 5 nicht ganz so spektakulär wie ich gehofft hatte. Zwei der meist geklickten sind nämlich meine Beiträge zum Beautyjunkies Adventskalender. Das ist zwar toll und zeigt dass das Konzept funktioniert aber so richtig repräsentativ für meinen Blog ist das ja nicht. Also brech ich einfach die Regeln und lasse diese beiden Beiträge einfach außen vor. Uiuiui, hoffentlich gibt das keine Haue! ;)


Platz 1

Es müssen nicht immer Röcke und Kleider sein. Ein paar der unglaublichsten Frauen wie Audrey oder Marilyn beweisen uns wie toll man in Hosen aussehen kann. Besonders bekannt für ihre Hosenlooks ist allerdings eine andere: Marlene Dietrich. Kein Wunder! Sie sah einfach grandios aus!




Platz 2

Aus mir unerfindlichen Gründen finden viele Menschen den Kerzenständer, den ich zum Geburtstag bekommen habe, ziemlich anklickenswert. Naja, ist ja auch ein schönes Teil. 




Platz 3

Auf den dritten Platz hat es ein Post aus der Anfangszeit dieses Blogs geschafft. Ich hatte dazu aufgerufen mir  bei der Auswahl meines Outfits für die Bohème Sauvage zu helfen. Die Fotos find ich heute gaaanz furchtbar!!!




Platz 4

Ach...*seufz*... ich bin immer noch total verrückt nach den tollen Teilen aus der Winterkollektion von Miss Candyfloss. Mehr kann ich da gar nicht zu sagen.




Platz 5

Zum Glück haben auch noch die wunderschönen Fotos vom fertigen Bohème Outfit ins Ranking geschafft. Das Kleid liebe ich wirklich sehr! Es war ein Geburtstagsgeschenk meiner besseren Hälfte. Geschmack hat der Mann!



Sooooo und da das hier ein TAG ist, geb ich das Thema weiter an: 

Freitag, 4. Januar 2013

Going to the big town with cherrys on my head


Hallo ihr Süßen,

gestern waren wir mit zwei Freunden in Düsseldorf. Die Männer wollten in eine Zigarrenlounge und wir Frauen wollten... na was wohl? SHOPPEN!!! Zur Feier des Tages hatte ich mein Kirschenheadpiece an, denn es war ein Geschenk von besagter Freundin und ich wollte ihr gern eine Freude machen indem ich es trage. Passend hatte ich auch mein restliches Outfit in schwarz und rot gestaltet. Ich mag es sehr ein ganzes Outfit farblich durchzustylen. Gefällts euch?

Düsseldorf war alles in allem schon ganz nett und zum Shoppen auf jeden Fall großartig aber schön fand ich die Stadt jetzt nicht unbedingt. Ich bin aber auch kein Großstadtfan. Es wird sich wohl nie etwas daran ändern, dass ich eine Landpflanze bin, komme was da wolle.

Beteiligt an den Fotos waren übrigens zwei meiner Weihnachtsgeschenke, nämlich ein Stativ und einen Fernauslöser. Jetzt bin ich endlich nicht mehr auf Hilfe angewiesen um meine Outfits für euch festzuhalten. Nun muss ich wohl allerdings öfter mal mit dem Stativ raus in die Natur, denn meine Wohnung bietet nicht den schönsten Hintergrund.

XO Eure Betty




Mittwoch, 2. Januar 2013

Goodbye 2012, Welcome 2013


Hallöle ihr Süßen,

seid ihr gut in das neue Jahr gerutscht? Ich hab mit ein paar Freunden eine schicke Party in Bonn besucht. Vor Ort mussten wir dann feststellen, dass das Publikum dort erheblich snobistischer war als erwartet. Aber egal, wir konnten uns wenigstens richtig rausputzen! Den tollen Hut, den ihr da auf meinem Kopf seht hab ich von meiner Mama zu Weihnachten bekommen. Auch das Kleid war ein Weihnachtsgeschenk. Und zwar von meinem Männe. Toll oder?

PS.: Sorry, dass die Bildqualität nicht sooo dolle ist. Sind halt nur Schnappschüsse.




Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...