Sonntag, 30. Juni 2013

Your Red Favorites


So, nachdem ihr euch nun eine Woche lang an meinen Lieblingsstücken in der wundervollen Farbe Rot erfreuen durftet, sind hier nun eure Einsendungen zu dem Thema. Ich muss euch sagen, ich bin ganz vernarrt in die Ergebnisse. Das Kleid von Miss Twinkle gefällt mir besonders gut. Klar, ist ja auch von Tara Starlet! :)


Das hier ist die bezaubernde Jen von Mrs. Muffins Retro Blog in ihren hübschen Collectif Kleid. Sie hat das Outfit zu einer Hochzeit getragen und ich wette, dass sie an diesem Tag so einige Komplimente geerntet hat.


Diese wundervollen Outfits hat die Trägerin, Mary Lou Cinnamon, tatsächlich selbst genäht. Ist das nicht toll? Ich wünschte, ich hätte ein solches Talent. Auf ihrem Blog könnt ihr diese und andere Kunstwerke regelmäßig bewundern.


Diese junge Dame brauche ich den meisten von euch nicht mehr vorzustellen. Miss Twinkle bloggt schon seit einigen Jahren sehr erfolgreich und ich kann mich an ihren Outfits einfach nie satt sehen. Ich bin übrigens unglaublich neidisch auf dieses wunderschöne Tara Starlet Kleid.

Samstag, 29. Juni 2013

Red Favorites: Bandana Tutorial


Eines meiner liebsten roten Accessoires für die Haare ist mein Bananda. Ich habe eigentlich auch nicht nur eins, sondern so einige. Und die meisten sind rot. Das passt einfach super zu meinen schwarzen Haaren. Für heute habe ich mich überlegt euch ein kleines Tutorial für eine hübsche Frisur mit einem Bandana im Stil von Rosie the Riveter zu zeigen. Ich hoffe man kann alle Schritte gut nachvollziehen.


Ihr braucht:
- eine Haarbürste oder einen Kamm
- Haarnadeln (Bobby Pins)
- einen Lockenstab (meiner ist von Remington)
- Hitzeschutzspray
- Haarspray
- und natürlich ein Bandana

Zuerst müsst ihr eure trockenen Haare mit Hitzeschutz einsprühen. Wir wollen ja nicht, dass die Härchen einfach abbrechen. Danach teilt ihr vorn in der Mitte eine Strähne ab und wickelt sie auf den Lockenstab. Nachdem ihr den Lockenstab wieder entfernt habt muss die Locke auskühlen. Deshalb müsst ihr sie mit einer Haarnadel aufgewickelt fixieren. Erst ausgekühlte Locken halten richtig gut.





Nun teilt ihr noch neben und hinter dieser ersten Locke Strähnen ab und lockt sie ebenso wie die erste. Bei mir sind das dann insgesamt 5. Wenn es bei euch 4 oder 6 sind, ist das auch nicht schlimm. Experimentiert einfach selbst etwas mit der Größe und Anzahl der Locken.



Weil wir fürchterlich faul sind (also ich bin es zumindest), fixieren wir die restlichen Haare jetzt einfach lose am Hinterkopf. Dazu nehmt ihr einzelne Strähnen, dreht diese und pinnt sie hinten fest. Das muss nicht sonderlich ordentlich sein, da dort ja das Bandana drüber kommt. Wenn ihr längere Haare habt, müsst ihr evtl. ein bisschen rumprobieren. Die Haare sollen das Tuch ja schließlich nachher nicht ausbeulen.


Wenn ihr damit fertig seid, dürften die Locken abgekühlt sein und ihr könnt die Nadeln rausnehmen. Wichtig ist, dass ihr die Locken jetzt nicht auskämmt oder so, sondern einfach nur vorsichtig mit den Fingern durchwuschelt. Jetzt kommt der Punkt, den man schwer erklären kann und den ihr einfach üben müsst. Die Haare vorn werden nämlich jetzt zu einem lockigen Knäuel drapiert. Das müsst ihr einfach selbst austüffeln, ich kann euch nur zeigen wie es dann nachher etwa aussehen soll. Befestigt wird das ganze wieder mit Haarnadeln, die ihr so in das Lockenknäuel stecken müsst, dass dieses weiterhin fluffig ist. Ich sag ja, ist nicht ganz einfach.



Nun kommt das zum Dreieck gefaltete Bandana ins Spiel. Die lange Seite kommt in den Nacken, die beiden Enden nach vorn. Dann klappt ihr die Ecke über den Hinterkopf und verknotet die Enden darüber. Jetzt nur noch Haarspray drauf und das Kunstwerk seitlich nochmal mit Nadeln fixieren, damit es nicht rutscht.





FERTIG!!!


Freitag, 28. Juni 2013

Red Favorites: Lipstick and Nailpolish


Ohne was können wir einfach nicht Leben, Ladys? Ja, Schokolade. Stimmt schon, aber ich meinte etwas anderes: Nagellack und Lippenstift! Es ist mir sehr schwer gefallen mich zwischen all den tollen Lacken zu entscheiden, die meinen Badezimmerschrank zieren. Nach einigem Hin und Her habe ich mich für das neueste Stück meiner Sammlung entschieden, den ich ohnehin schon drauf hatte. Bloody Mary to Go ist ein tomatiger Rotton von Catrice und er passt hervorragend zu Nr. 628 aus der Dita von Teese für Artdeco Collection.






Donnerstag, 27. Juni 2013

Red Favorites: Jewellery


Zum perfekten Outfit darf Schmuck natürlich nicht fehlen. Ein Paar Kirschenohrringe sollte irgendwie jeder besitzen, da sie im Sommer den Look ganz zauberhaft abrunden. Auch meine Streifenohrringe und die Röschen passen perfekt in den Sommer. Die wichtigste Sachen, die wir Frauen mit der gewissen Liebe für vergangene Zeiten, aber haben müssen sind Perlen. Egal ob die klassischen crèmefarbenen oder eben in rot. Sie schmücken jede Frau und passen desweiteren zu fast jedem Kleidungsstück!
Ich kaufe meinen Schmuck übrigens fast nur bei Sixx oder Bijou Brigitte. Klar, es ist nur Modeschmuck aber dafür ist die Auswahl bunt und vielfältig.






Mittwoch, 26. Juni 2013

Red Favorites: Shoes and Bags


Und weiter gehts mit den roten Lieblingen. Ladys, was muss immer zusammenpassen, komme was da wolle? Richtig! Schuhe und Tasche. Wenn die nicht aufeinander abgestimmt sind, geht das ganze Outfit nicht. Heute habe ich euch zwei meiner liebsten Kombinationen rausgesucht. Die eine ist sehr knallig, die andere eher bordeaux. Bei der ersten Variante musste ich leider kürzlich feststellen, dass die Tasche an schwitzigen Händen abfärbt. Aber ich finde sie doch sooooooo schön! :D



Bag: Deichmann
Shoes: Jumex



Bag: Deichmann
Shoes: Deichmann

Dienstag, 25. Juni 2013

Red Favorites: Dress


Heute erfreue ich euch mit meinem liebsten Kleid in rot. Ebenso wie der Rock ist es von Tara Starlet, einer ganz ganz tollen britischen Marke, und auch hier war es Liebe auf den ersten Blick, die aber erst durch ein Schnäppchenangebot Realität werden konnte. Ich liebe den Flair der 40er, den das Kleid vermittelt. Wenn man in diesem Teil den Raum betritt, kann man sich der Aufmerksamkeit sämtlicher Anwesender sicher sein. Was will Frau mehr?



Montag, 24. Juni 2013

Red Favorites: Skirts


Dieses Stück ist noch nicht lange in meinem Besitz. Schon vor etwa einem Jahr habe ich ihn bei Tara Starlet entdeckt aber wer die Marke kennt, weiß dass die Sachen nicht direkt richtige Schnäppchen sind. Vor ein paar Wochen konnte ich ihn dann allerdings für nur noch 30 Euro bei Kleiderkreisel schießen. Sobald er da war gehörte er sofort zu meinen roten Favoriten! Er lässt sich wunderbar kombinieren und sieht vor allem mit Blusen grandios aus.


 Blouse: New Yorker


Shirt: Collectif Clothing


Shirt: Miss Candyfloss


Blouse: H&M

Sonntag, 23. Juni 2013

I wanna see your RED FAVORITES!


So, ihr Lieben, für die kommende Woche hab ich mir etwas besonderes ausgedacht. Ich werde euch jeden Tag mindestens eines meiner Lieblingsteile zeigen und zwar in der wundervollen Signalfarbe, die wir alle mindestens von unseren Nägeln kennen: ROT. Es wird um Kleider, Röcke, Schuhe, Bandanas, Schmuck, Taschen und natürlich auch um Nagellack und Lippenstift gehen. Und jetzt seid ihr gefragt. Nachdem ich euch eine ganze Woche mit meinen liebsten Stücken in rot unterhalten habe, würde ich am Sonntag gerne eure Lieblinge zeigen. Also schickt mir bis Samstag, 29.06.13, um 18:00 ein Foto von euch in oder mit eurem schönsten roten Teil an Betty.Bow@web.de. Das sollte in etwa aus den Bereichen Kleidung, Accessoires, Schminke kommen. Ihr mögt zwar bestimmt eine tolle rote Couch oder Zahnbürste haben, aber für die interessiere ich mich nicht so. Je nach dem wie viele Einsendungen mich erreichen, werde ich evtl. noch die schönsten auswählen, aber ich will eigentlich versuchen alle zu veröffentlichen.
Die Fotos sollten vornehmlich im Querformat sein und eine Breite von 700 Pixeln haben. Wenn die Bilder größer sind ist das aber auch kein Problem. Dann werde ich es mir passend machen. Sehr schön fänd ich es, wenn meine lieben Bloggerkolleginnen nicht eines ihrer alten Fotos rauskramen, sondern ein neues schießen. Das würde mich sehr freuen!


Freitag, 21. Juni 2013

My favorite flower blouse


Ich liebe diese Bluse einfach obwohl ich zugeben muss, dass ich sie dafür wirklich sehr wenig trage. Weil ich sie so toll finde, habe ich sie mir letztes Jahr nachdem ich sie bei New Yorker gefunden habe direkt noch in grau gekauft. Mal sehen, vielleicht zeig ich euch die Variante die Tage auch noch.


Samstag, 15. Juni 2013

I got my hair cut...again

Ich habs mal wieder getan. Etwa jedes halbe Jahr krieg ich den Rappel und renne mit meinen schönen langen Haaren zum Friseur. Vor ein paar Tagen war es dann wieder so weit. So kurz hatte ich sie allerdings noch nie. Ich finde, dass es echt nicht schlecht aussieht, aber ich bin nicht völlig begeistert. Ein paar Zentimeter länger wären vielleicht besser. Es macht mir allerdings total viel Spaß auszuprobieren, was ich mit der neuen Frisur so alles machen kann. Wie findet ihr es denn?







Freitag, 14. Juni 2013

New in: Cute Jewelry by Lunatic Dolls


Wenn es etwas gibt, das ich fast genau so liebe wie Kleider und Lippenstift, dann ist das Schmuck. Welch ein Glück, dass ich kürzlich bei einem Gewinnspiel der lieben Missy einen Gutschein für den Shop Lunatic Dolls gewonnen habe. Es fiel mir wirklich sehr schwer mich bei der tollen Auswahl zu entscheiden. Schlussendlich ist meine Wahl dann auf ein paar süße Hibiskus-Ohrringe und eine Brosche gefallen. Beides ist einfach entzückend! Der Shop ist wohl eher auf Gothics ausgerichtet, aber ich denke trotzdem, dass der ein oder andere von euch ebenso wie ich, dort fündig werden kann.





Freitag, 7. Juni 2013

60s Style


Heute hat mein hübsch gemustertes Kleid, das ich letztes Jahr bei Promod erstanden habe, mich zu einem leichten Sixties-Look inspiriert. Meine frisch gewaschenen Haare ließen sich zwar nicht ganz so gut toupieren aber alles in allem gefällt mir das Ergebnis ganz gut.






Dress: Promod
Shoes: Deichmann
Earrings: Sixx
Sunglasses: Orsay
Lipstick: Dita von Teese for Artdeco Nr. 620
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...