Samstag, 15. Februar 2014

Schoolgirl


Müsst ihr bei weißen Kragen, die aus einem Pullover oder einem Cardigan rausschauen, auch immer an so klischeehafte Schuluniformen denken? Ich hab wohl zu viele schlechte Filme gesehen, denn im "echten" Leben bin ich mit sowas nie wirklich in Berührung gekommen. Dunkel erinnere ich mich an Diskussionen in der achten Klasse ob Uniformen das Leben nicht erheblich erleichtern würden. Damit konnte man bei mir damals allerdings gar nicht punkten. Man kann doch einem kleinen Gothic-Girl nicht erzählen, dass es besser sei, wenn sich alle gleich kleiden. Ich war damals und bin auch heute noch eine große Verfechterin von Individualität, auch wenn sich mir der Sinn von Schuluniformen zur Prävention von Marken-Mobbing schon erschließt. Das war bei uns aber nie so ein großes Thema, was wohl daran liegt, dass ich auf dem Land wohne. Keine Ahnung wie die heutige Jugend das handhabt aber in meiner Teeniezeit waren Marken zwar ein Thema aber es hielt sich wirklich in Grenzen. Nicht dass ich viele Fans gehabt habe hätte, so mit meinen schwarzen Röcken, Corsagen und Nietenarmbändern, aber meine Mama hat mich in meiner modischen Entwicklung immer unterstützt und das hat mir die Stärke gegeben mich auch gegen die anderen durchzusetzen. Auf die Meinung anderer bezüglich meiner Kleidung habe ich nie viel gegeben und so hab ich mich zu einer starken jungen Frau entwickelt, die ihren eigenen Stil lebt.


Skirt: H&M via Kleiderkeisel
Blouse: Charles Vögele
Cardigan: Takko
Shoes: Deichmann
Bag: Don´t remember the brand

Kommentare:

  1. I like this. Skirt is so simple but amazing, I love hour circle style. Can't wait for nicer weather, I m so bored of boots and coats.

    AntwortenLöschen
  2. This outfit is just lovely in its simplicity! Those shoes are the best!

    Cheers,
    Jenny

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Betty...genauso war das bei mir auch....es gab schon Diskussionen wer jetzt nun eine Marke trägt oder nicht, aber gemobbt oder ausgegrenzt wurde deshalb keiner....
    Du siehst bezaubernd aus....zwar ein ganz schlichtes Outfit, aber sehr gelungen!

    Alles Liebe

    AntwortenLöschen
  4. Wie witzig. Ich hatte gestern auch nach Schulmädchen ausgesehen, aber eher in grau mit kurzen KArofaltenrock und grauen Kniestrümpfen.
    Individualität finde ich gut. Wenigstens gut das Du da den Rücken gestärkt bekommen hast. Bei mir war es anders...was auch mich stark gemacht hat. Den Kram der älteren Geschwister auftragen inklusive. XD Ich trage den Stil worauf ich Lust habe und wenn es mal krass Gothic ist oder Skater oder Vintage (usw.) so finde ich mich eher launenangepasst und dabei ist mir die Meinung anderer einfach egal.

    AntwortenLöschen
  5. Also, ich musste 3 Jahre lang eine Schuluniform tragen und ehrlich gesagt empfand ich das damals nicht als schlimm.
    Wahrscheinlich hat das noch mehr dazu beigetragen, dass ich die Individualität jetzt noch mehr schätze und nicht wie all die anderen aussehen möchte:D
    Bei deinem Outfit musste ich auch gar nicht an eine Schuluniform denken, eher an einen Pastor:P
    Ich habe auch ein schwarzes Kleid mit einem Bubi Kragen und da sagt mein Mann auch dazu:"Na, wieder dein "Pastor Kleid" an!"
    LG, Emma

    AntwortenLöschen
  6. Mütter sind doch einfach die Besten! :)

    Das Outfit sieht bezaubern aus!

    AntwortenLöschen
  7. I love this! Yours dress is perfect. I very like black and white together, and red lips with this. :)

    AntwortenLöschen
  8. Manchmal glaube ich tatsächlich, dass wir getrennte Zwillinge sind! ^^ War bei mir ganz genau so. Ich war auch lange Gothic-mäßig unterwegs. Es hat mich nie gestört, wenn die Menschen blöd geschaut haben. Ich halte es bis heute so, so lang mir gefällt was ich trage ist alles okay :)
    Dein Schulmädchen Look gefällt mir übrigens seeehr gut!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe den Verdacht, dass wir in einem früheren Leben Zwillinge waren. ;-)

      Löschen
  9. Mir gefällt dein Look auch sehr - irgendwie muss ich immer bei der Kombination Schwarz/Weiß an die Addams Familiy denken *kicher*

    Liebst, dein Perlchen Noir

    AntwortenLöschen
  10. Ich kann mich auch an Diskussionen über eine Schuluniform in der 8. Klasse erinnern. Mir ging es aber ähnlich in meiner Schulzeit. Marken waren schon präsent, aber nie groß DAS Thema. Ich komme auch vom Dorf, vielleicht liegt es wirklich daran. Mein Bruder ist aktuell in der 10. Klasse, bei ihm ist es ähnlich. Wirklich interessieren tut es keinen aber es ist schön zu haben.

    Ich muss bei deinem Look auch eher an die Tochter der Adams Family denken, mach doch noch 2 geflochtene Zöpfe dran ^^. Mir gefällt der Look aber, ich würde ihn auch genau so tragen.

    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...